EINST UND HEUTE ...

Die Alp Bleiki ist seit 1869 im Familienbesitz und wird von uns in der fünften Generation bewirtschaftet.

Früher wurde noch am offenen Feuer gekäst. 1959 kaufte Vater Adolf Barmettler erstmals Milch von einem anderen Bauer. Im Laufe der Zeit kam nun die Milch von sieben weiteren Älpern dazu. Die Alpkäserei ist modern eingerichtet und entspricht den neusten Qualitätsnormen.

EINST...
Die beiden Chessi werden durch einen Dampfkessel mit Holzfeuerung geheizt. Das Umführen geschieht mit einem Rührwerk. Zum Ausziehen der im Käsetuch eingebundenen Käsemasse wird ein Flaschenzug, der an einer Laufschiene aufgehänt ist, verwendet. Sennhütte in der Alpbleiki im Juni 1981.
HEUTE...
Wendepresse Milchwage
Käsekessi Salzbad
 
Käsekeller